eiko_list_icon PKW-Bergung mit Folgeeinsatz

Autobahn - Bergung (T1)
T1 Technischer Einsatz
Zugriffe 305
Einsatzort Details

A1, RiFa Salzburg, KM 41
Datum 03.08.2020
Alarmierungszeit 11:48 Uhr
Einsatzende 13:15 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 27 Min.
Alarmierungsart Pager & SMS
Mannschaftsstärke 6
eingesetzte Kräfte

FF Neulengbach-Stadt
Polizei
    Rettungsdienst
      ASFINAG
        Fahrzeugaufgebot   SRF  WLFA-K  VF
        T1 Technischer Einsatz

        Einsatzbericht

        Am 3. August wurde die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt um 11:48 Uhr zu einer PKW-Bergung auf der Westautobahn alarmiert. Unmittelbar nach der Auffahrt St. Christophen war auf der regennassen Fahrbahn ein PKW ins Schleudern geraten und nach einem Dreher entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben zu stehen gekommen. Das nur marginal beschädigte Unfallauto wurde behutsam aus dem Graben geborgen und wieder in die passende Fahrtrichtung gedreht, sodaß eine Weiterfahrt bis zur Werkstätte aus eigener Kraft möglich war. Der Fahrzeuglenker blieb bei diesem Unfall glücklicherweise unverletzt.

        Im Anschluß unterstützten wir unsere Kameraden der FF St. Pölten-Stadt, die auf der Richtungsfahrbahn Wien mehrere PKW-Bergungen zu bewältigen hatten. Die Besatzung unseres Wechselladefahrzeugs übernahm die Fahrzeugbergung bei Autobahnkilometer 46, wo ein PKW nach der Kollision mit den Betonleitelementen des Mittelstreifens auf der Überholspur quer zur Fahrtrichtung zu stehen gekommen war. Da die Unfallstelle von Autobahnpolizei und den Kräften der ASFINAG bereits abgesichert war und die (unverletzten) Fahrzeuginsassen vom Rettungsdienst betreut wurden, konnte die Fahrzeugbergung per Wechselladefahrzeug in Rekordzeit durchgeführt werden. Nicht einmal zehn Minuten nach unserem Eintreffen war die Unfallstelle wieder geräumt und die Autobahn auf diesem Abschnitt wieder frei befahrbar. 

        Ein derartig rascher Einsatzerfolg ist nicht zuletzt das Ergebnis einer perfekt eingespielten Zusammenarbeit aller beteiligten Einsatzkräfte von Autobahnpolizei und Rettungsdienst über die Mitarbeiter der ASFINAG bis zu den Einheiten der Feuerwehr.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder