eiko_list_icon Bergung eines PKW nach Verkehrsunfall

Menschenrettung (1 eingekl. Person) (T2)
T2 Technischer Einsatz
Zugriffe 406
Einsatzort Details

A1, RiFa Salzburg, KM 46,5
Datum 18.03.2020
Alarmierungszeit 16:22 Uhr
Einsatzende 17:05 Uhr
Einsatzdauer 43 Min.
Alarmierungsart Pager & SMS
Mannschaftsstärke 10
eingesetzte Kräfte

FF Neulengbach-Stadt
Polizei
    Rettungsdienst
      ASFINAG
        FF Kirchstetten-Markt
          Fahrzeugaufgebot   VRF  SRF  WLFA-K
          T2 Technischer Einsatz

          Einsatzbericht

          Am 18. März wurde die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt um 16:22 Uhr mit der Meldung "Autobahn - Menschenrettung"alarmiert. Bei einem derartigen Meldebild wird gemäß Alarmplan auch die Feuerwehr Kirchstetten mitalarmiert, deren an der Unfallstelle eingetroffenen Einsatzkräfte aber rasch Entwarnung geben konnten. Per Funk wurde gemeldet, dass keine Personen mehr in den Unfallfahrzeugen eingeschlossen sind.

          Die Bergung des verunfallten PKW, der nach einer seitlichen Kollision mit einem LKW auf der Überholspur zu stehen gekommen war, führte die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt durch. 

          Beim LKW wurde ein durch den Anprall deformierter Staukasten, der am linken Hinterrad streifte, kurzerhand mit der elektrischen Säbelsäge entfernt, worauf der sonst unbeschädigte LKW seine Fahrt fortsetzen konnte.

           

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder