eiko_list_icon PKW-Bergung mit Folgeeinsatz

Autobahn - Bergung (T1)
T1 Technischer Einsatz
Zugriffe 312
Einsatzort Details

A1, RiFa Salzburg, KM 38
Datum 30.08.2020
Alarmierungszeit 00:01 Uhr
Einsatzende 03:05 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 4 Min.
Alarmierungsart Pager & SMS
Mannschaftsstärke 4
eingesetzte Kräfte

FF Neulengbach-Stadt
Polizei
    Rettungsdienst
      ASFINAG
        FF St. Pölten Stadt
          Fahrzeugaufgebot   WLFA-K  VF
          T1 Technischer Einsatz

          Einsatzbericht

          Am 30. August wurde die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt eine Minute nach Mitternacht zu einer PKW-Bergung auf der Westautobahn alarmiert. Zwischen Altlengbach und St. Christophen (Fahrtrichtung Salzburg) war ein PKW auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten und nach einer Kollision mit den Betonleitelementen des Mittelstreifens auf der Überholspur zu stehen gekommen. Die Bergung des nicht mehr fahrbereiten PKW erfolgte mit der absetzbaren Mulde und der elektrischen Seilwinde des Wechselladefahrzeugs.

          Auf der Anfahrt zu diesem Einsatz wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der anderen Richtungsfahrbahn festgestellt, zu dem die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Stadt alarmiert war. Nach der Räumung der Unfallstelle bei km 38 Richtung Salzburg eilten unsere Einsatzkräfte daher sofort zur Einsatzstelle bei km 36 Richtung Wien, um die Kameraden der FF St. Pölten bei den Bergungsarbeiten zu unterstützen. Dort mussten insgesamt drei zum Teil schwer beschädigte PKW und zahlreiche Trümmer und Wrackteile von zweiter und dritter Fahrspur entfernt werden.

          Die Fahrzeugbergungen wurden mit den Wechselladefahrzeugen der Feuerwehren St. Pölten-Stadt und Neulengbach-Stadt durchgeführt, die Straßenreinigung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der ASFINAG.

          Mehrere verletzte Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder