Übung Schadstoffdienst - Teil II

Mitte Mai wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Neulengbach-Stadt eine weitere Übungseinheit zum Thema Schadstoffdienst durchgeführt. Diese von unserem Sachbearbeiter Martin Mascha organisierte Übung war sozusagen der praktische Teil einer vorangegangenen Schulungsübung. 

Bei dieser Übung standen das richtige Verhalten, der korrekte Ablauf und vor allem die praktischen Tätigkeiten im Fall eines Schadstoffeinsatzes im Fokus. Im Detail besprochen und auch praktisch durchgeführt wurde der Potentialausgleich zur Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen beim Umpumpen von Fluiden.

Weiters wurde ein Dekontaminationsplatz errichtet und erklärt, wie die Dekontamination von aus der Gefahrenzone kommenden Schutzanzugträgern zu erfolgen hat.

Praktisch geübt wurde auch das Anlegen eines Schutzanzuges der Schutzstufe III, wobei hier besonderes Augenmerk auf die Möglichkeit und die praktische Durchführung einer Fremdluftversorgung des Atemschutzträgers im Schutzanzug gelegt wurde.

Diese Übungsinhalte und die Wiederholung der wichtigsten Merkregeln sind maßgebliche Grundlagen, um bei Einsätzen mit verschiedenen Schadstoff-Szenarien die richtigen Erstmaßnahmen setzen zu können beziehungsweise aber auch, um mit Spezialeinsatzkräften effektiv zusammenarbeiten zu können.

 

  • 20190518SDUE-10
  • 20190518SDUE-11
  • 20190518SDUE-12
  • 20190518SDUE-13
  • 20190518SDUE-14
  • 20190518SDUE-15
  • 20190518SDUE-16
  • 20190518SDUE-17
  • 20190518SDUE-18