Vier Kameraden erhalten das Funkleistungsabzeichen

Am 2. und 3. März wurde in der Niederösterreichischen Landesfeuerwehrschule in Tulln die Prüfung für den Erwerb des Funkleistungsabzeichens abgenommen. An diesen beiden Tagen traten etwa 600 Bewerber um das Leistungsabzeichen zur Prüfung an, darunter sogar Kameraden von einer Feuerwehr in Südtirol.

Die Bewerber mussten dabei ihr Wissen in folgenden Disziplinen unter Beweis stellen: Arbeiten in der Einsatzleitung, Einsatzsofortmeldung, Funkgespräch absetzen, Lotsendienst, Fragen aus dem Funkwesen und Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt war beim Bewerb um das Funkleistungsabzeichen mit vier Mitgliedern vertreten. Unsere Kameraden hatten sich in mehrwöchiger Vorbereitungszeit intensiv auf diese Prüfung vorbereitet und auch die Vorbereitungskurse in der Feuerwehrzentrale St. Pölten besucht, daher stand die Erfolgsmeldung ausser Frage: Alle vier Kameraden bestanden die Prüfung mit sehr guten Ergebnissen und bekamen bei der Siegerverkündung in Tulln das Leistungsabzeichen sowie die dazugehörige Verleihungsurkunde überreicht. 

Zuhause warteten Kommandant Markus Peter und sein Stellvertreter Michael Schröder im Feuerwehrhaus auf die vier neuen Träger des Funkleistungsabzeichens und gratulierten zur bestandenen Prüfung.

 

  • hpfula-1
  • hpfula-10
  • hpfula-2
  • hpfula-3
  • hpfula-4
  • hpfula-5
  • hpfula-6
  • hpfula-7
  • hpfula-8
  • hpfula-9