eiko_icon eiko_list_icon Schlange in Garten

Tierrettung (T1)
T1 Technischer Einsatz
Zugriffe 203
Einsatzort Details

Neulengbach, Tausendblumergasse
Datum 22.07.2019
Alarmierungszeit 14:40 Uhr
Einsatzende 12:30 Uhr
Einsatzdauer -130 Min.
Alarmierungsart Persönlich
Mannschaftsstärke 5
eingesetzte Kräfte

FF Neulengbach-Stadt
Fahrzeugaufgebot   VRF
T1 Technischer Einsatz

Einsatzbericht

Während des Einrückens vom Brandalarm in Ebersberg wurde die Besatzung des Vorausrüstfahrzeugs zu einem Folgeeinsatz gerufen. In einem Garten in der Tausendblumergasse war eine Schlange gesichtet worden, deren Anwesenheit von den Anrainern als wenig wünschenswert empfunden wurde. 

Da sich das Tier offenbar unter einem Holzstoß verkrochen hatte, wurde entschieden, diesen vorsichtig Stück für Stück abzutragen, um die Schlange nicht zu gefährden. Kurze Zeit später konnte das scheue Tier gefangen, in einem mit Luftlöchern versehenen Kübel abtransportiert und in einem Waldstück wieder ausgesetzt werden. 

Bei der Schlange handelte es sich um eine Ringelnatter, die in großen Teilen Europas heimisch und in Österreich überhaupt die am weitesten verbreitete Schlangenart ist. Ringelnattern sind sehr scheu, versuchen bei Störungen zu fliehen und sind für Menschen vollkommen ungefährlich.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder