Friedenslicht im Feuerwehrhaus

Das Friedenslicht aus Bethlehem wird seit 1986 jedes Jahr zu Weihnachten nach Österreich geholt und anschließend als Symbol für die Hoffnung auf Frieden flächendeckend in vielen Pfarrkirchen, Bahnhöfen, Bundesheer-Kasernen, Rot-Kreuz-Stationen und Feuerwehrhäusern an die Bevölkerung verteilt.

Überraschung für die Feuerwehrjugend

Trotz der Terminkollision mit einer anderen Veranstaltung fand sich auch Vizebürgermeister Ing. Mag. Alois Heiss bei der Weihnachtsfeier unserer Feuerwehrjugend im Gasthaus Köcher ein.

Unterabschnittsübung in Raipoltenbach

Am 05.11. fand die traditionelle Herbstabschlussübung der Feuerwehren des Unterabschnitts Mitte (Inprugg, Markersdorf, Neulengbach, Raipoltenbach) statt. Das Übungsszenario war ein Brand am Hof der Familie Hollaus in Raipoltenbach, der sich auf weitere Teile des Wirtschaftstraktes ausbreitete. Weiters mussten insgesamt sieben verletzte Personen gesucht und gerettet werden, darunter auch Kinder, die sich auf dem Heuboden verkrochen hatten. Eines der Kinder flüchtete auf den Silo, was eine Höhenrettung zur Folge hatte.

Zu schwer für das Christkind

Zu einer vorweihnachtlichen Technischen Hilfeleistung rückten die Kameraden der FF Neulengbach-Stadt am frühen Morgen des 22.11. aus. Gemeinsam mit einem Team vom Bauhof der Stadtgemeinde galt es, die beiden Christbäume für den Hauptplatz und beim Adventdorf am Egon Schiele-Platz zu organisieren. 

Katastrophenübung des Unterabschnitts Mitte

Eine Übung der ganz besonderen Art führten die Feuerwehren Neulengbach-Stadt, Inprugg, Markersdorf und Raipoltenbach am 01. Oktober 2016 durch. In einem nicht alltäglichen Übungsszenario konnten profunde Kenntnisse über das Vorgehen im Katastrophenfall erworben werden. Was war nun das Besondere an dieser Übung?