Freiwilligenmesse in St. Pölten

Bei der 2. Niederösterreichischen Freiwilligenmesse in St. Pölten präsentierten sich am 11. November rund 60 Aussteller aus dem Bereich der ehrenamtlichen Arbeit und standen den Besucherinnen und Besuchern mit Informationen und Beratung zur Verfügung. Als eine der größten Freiwilligenorganisationen des Landes war auch die Feuerwehr bei dieser Veranstaltung im Landhaus vertreten.

 Ein Team der Freiwilligen Feuerwehr Neulengbach-Stadt repräsentierte gemeinsam mit Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Kirchberg/Pielach, Herzogenburg, Hafnerbach und St. Pölten-Stadt das Feuerwehrwesen und bot den zahlreichen Besuchern ein attraktives Programm.

Einerseits zeigte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Neulengbach-Stadt in mehreren Vorführungen an zwei alten Autos die Vorgangsweise mit hydraulischen Rettungsgeräten bei Menschenrettungen aus Kraftfahrzeugen und präsentierte ganztägig das moderne Vorausrüstfahrzeug und dessen Ausrüstung.

Andererseits wurde auch das Wechselladefahrzeug mit Kran ausgestellt, das schwindelfreien Besuchern zum Mitfahren im Arbeitskorb zur Verfügung stand.

Sowohl Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schröder als auch Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner besuchten die Neulengbacher Kameraden am Ausstellungsstand und bedankten sich für ihr Engagement.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sprach in ihrer Rede bei der Eröffnung ebenfalls einen "großen Dank an die vielen Ehrenamtlichen, die durch ihren persönlichen Einsatz einen unverzichtbaren Beitrag für das Gemeinwohl leisten" aus.

 

 

  • Freiwilligenmesse-30
  • Freiwilligenmesse-31
  • Freiwilligenmesse-32
  • Freiwilligenmesse-33
  • Freiwilligenmesse-34
  • Freiwilligenmesse-35
  • Freiwilligenmesse-36
  • Freiwilligenmesse-37
  • Freiwilligenmesse-38
  • Freiwilligenmesse-39
  • Freiwilligenmesse-40
  • Freiwilligenmesse-42
  • Freiwilligenmesse-43
  • Freiwilligenmesse-44
  • Freiwilligenmesse-45
  • Freiwilligenmesse-46
  • Freiwilligenmesse-47
  • Freiwilligenmesse-49