Abrudern in Mauternbach

Am 6. Oktober fand in Mauternbach das traditionelle "Abrudern" statt. Dieser Termin markiert das Ende der Wasserdienstsaison für unsere Zillenfahrer. Bei bestem Herbstwetter trafen sich die Kameraden jener Feuerwehren, die den Liegeplatz am Hundsheimer Sporn zu Übungs- und Trainingszwecken nutzen, um im Jahr 2018 ein letztes Mal bei einem kleinen Bewerb im friedlichen Wettstreit gegeneinander anzutreten und dann den Saisonabschluss zu feiern.

Im ersten Durchgang wurde ein von EBR Peter Höchtl definierter Parcours auf der Donau einmännisch befahren, für den zweimännischen Durchgang wurden die Zillenbesatzungen aus den zahlreichen Kameradinnen und Kameraden der verschiedenen Feuerwehren ausgelost. 

Nach diesem sportlichen Teil sorgte unser Altchef für die Verpflegung beim gemütlichen Teil. Stadtbranddirektor Karl Köcher bewies einmal mehr seine Kochkünste und bereitete im Kessel auf offenem Feuer eine Serbische Bohnensuppe zu, die bei den hungrigen Zillenfahrern großen Anklang fand.

 

  • Abrudern-10
  • Abrudern-11
  • Abrudern-12
  • Abrudern-13
  • Abrudern-14
  • Abrudern-15
  • Abrudern-16
  • Abrudern-17
  • Abrudern-18
  • Abrudern-19
  • Abrudern-20
  • Abrudern-21
  • Abrudern-22