Landeswasserdienstleistungsbewerb in Angern an der March

Vom 24.08. - 27.08. fanden die 61. Niederösterreichischen Landeswasserdienstleistungsbewerbe in Angern an der March statt. Nach einer mehrjährigen Pause nahm heuer auch wieder die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt an diesem Wettkampf der besten Zillenfahrer teil.

Gut vorbereitet durch zahlreiche Trainingseinheiten am rechten Donauufer bei Mauternbach reisten drei Kameraden am 24.08. nach Angern/March, um im Bewerb um das Wasserleistungsabzeichen in Bronze anzutreten. 

Bei diesem Bewerb ist eine Feuerwehrzille mehrere hundert Meter stromauf zu stangeln, dann ist ein Schwimmholz aus dem Wasser zu bergen (simulierte Menschenrettung) und anschließend wird stromab ins Ziel gerudert, wobei drei Richtungstore korrekt passiert werden müssen.

Die Zillenbesatzung mit Xaver Hiebner als Steuermann und Christian Fuchs als Kranzlmann absolvierte die Bewerbsstrecke am Grenzfluss zur Slovakei fehlerfrei in einer Zeit von 8 min 15,71 sec, was einen Platz im Mittelfeld der 269 angetretenen Besatzungen ergibt. 

Alexander Neskodny bewältigte gemeinsam mit seinem Steuermann Anton Kremser von der Feuerwache Krems-Thallern die Strecke ebenfalls fehlerfrei in 7 min 51,60 sec und erreichte somit den siebenten Platz in der Wertung Bronze/Verschiedene Feuerwehren.

Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner (der übrigens auch selbst am Bewerb teilnahm) betonte in seiner Ansprache bei der Siegerehrung am Sonntag die starke Kameradschaft und den engen Zusammenhalt der Wasserdienstler, sowohl im Einsatz als auch beim friedlichen Wettstreit. Weiters wies LBD Fahrafellner auf die entscheidende Bedeutung von gut ausgebildeten Boot- und Zillenfahrern im Fall von Katastrophen- und Hochwasserszenarien hin. 

Nach der Siegerehrung überreichte KdtStv OBI Michael Schröder die Abzeichen an die erfolgreichen Zillenfahrer der Feuerwehr Neulengbach-Stadt.

Im Zuge der Landeswasserdienstleistungsbewerbe erhielt die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt eine neue Feuerwehrzille, die bei den Bewerben eingesetzt war und ab sofort unsere Wasserdienst-Einsatzbereitschaft erhöht. Bei der Überstellung der neuen Zille unterstütze uns übrigens die Freiwillige Feuerwehr Ochsenburg mit Transportkapazität, ein herzliches Dankeschön dafür!

Bedanken wollen wir uns auch bei den Kameraden der FF Eichgraben, die sich über den neu hinzugekommenen Mitbewerb im Abschnitt Neulengbach freuten und uns mit großer Gastfreundschaft am Zeltplatz empfingen!

 

  • 20170825-1
  • 20170825-10
  • 20170825-11
  • 20170825-12
  • 20170825-13
  • 20170825-14
  • 20170825-2
  • 20170825-3
  • 20170825-4
  • 20170825-5
  • 20170825-6
  • 20170825-7
  • 20170825-8
  • 20170825-9
  • 20170826-LWDLB-1
  • 20170826-LWDLB-2
  • 20170826-LWDLB-3