Feuerwehrkameraden beim Blutspenden

Pro Tag werden in österreichischen Spitälern etwa 1.000 Blutkonserven benötigt und zwar unabhängig von der Jahreszeit. Im Sommer kommt es bei den Blutspendediensten immer wieder zu Versorgungsengpässen. Darüber hinaus spenden laut Angaben des Österreichischen Roten Kreuzes nur ca. 3,7 % der Bevölkerung Blut und das Durchschnittsalter der Spender liegt bei über 40 Jahren.

Täglich finden bundesweit Blutspendeaktionen statt, dreimal im Jahr auch in Neulengbach. Beim Termin am 20. August nutzen wieder mehrere Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neulengbach-Stadt die Gelegenheit, den Blutspendedienst mit jeweils etwa 500 ml Blut zu unterstützen. Das Durchschnittsalter unserer Blutspender liegt übrigens deutlich unterhalb von 30 Jahren.

Detaillierte Informationen zum Thema Blutspenden finden Sie unter:

www.roteskreuz.at/blutspende

 

  • 20170820-Blutspenden-1