Tragehilfe für Rettungsdienst

Am 5. Mai wurde die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt vom Roten Kreuz zur Tragehilfe angefordert. Der Patient war vor seinem Haus gestürzt und musste nach notärztlicher Versorgung auf dem Spineboard über Stiegen zum Rettungstransportwagen getragen werden. Dort wurde der Patient auf die Rettungstrage umgelagert und anschließend ins Krankenhaus gebracht.